3. Betriebspraktikum

11.  -  15. Juli 2016

 

Auch dieses Praktikum war wieder sehr hilfreich - eine weitere Möglichkeit, in einem Beruf zu "schnuppern".

 

 

 

"Einsatz an der Schule":

Streicharbeiten



 

 

 

 

 



DANKE
allen Firmen,
die die Praktika ermöglichten!

 

 


 

 

2. Betriebspraktikum   . . .   der 8. Klasse

 

         

Welcher Beruf passt zu mir?

Macht mir die Arbeit Spaß?


Welche Anforderungen stellt der Beruf an mich?


Wie sehen die Arbeitsbedingungen in diesem Beruf aus?


Welche Fähigkeiten muss ich mitbringen?


Wie komme ich mit den Kollegen zurecht?

 

Auf diese und viele weitere Fragen versuchten die Schüler
der 8. Klasse während des 2. Betriebspraktikums
Antworten zu erhalten.


Louis ..... Metallbauer

 

 


Niklas



KFZ-Mechatroniker


Hikmatullah

 

 

John

Der ein oder andere Schüler wurde von seinem Betrieb
sogar ermuntert, sich für einen Ausbildungsplatz
im jeweiligen Praktikumsbetrieb zu bewerben.

Einige Schüler haben durch die beiden Praktika
schon recht konkrete Vorstellungen,
welche Ausbildung sie anstreben bzw.
welche Richtung gar nicht infrage kommt.


Damit war das 2. Praktikum
wieder ein voller Erfolg.


 

 


Alexander ..... Schreiner


Saifullah ..... Fertigungsmechaniker

 

 


Leonie



Pferdewirtin


Ronja

 

 


Azizullah ..... Schreiner


Roz ..... Bauzeichnerin

 

 


Steinmetz/
Bildhauerin


Jasmin G.


Paula ..... Friseurin

 

 


Peter ..... Anlagenmechaniker für Heizungs-, Sanitär- und Klimatechnik


Paul ..... Mechatroniker

 

 


Sheima


Nazli

 

 


Vladyslav ..... Sportfachmann



Vielen Dank allen Firmen und Betrieben,
die die Berufsfindungsphase
unserer Schüler und Schülerinnen unterstützen,
indem sie bereitwillig
Praktikanten aufnahmen.


 

 

 

 

1. Betriebspraktikum   . . .   der 8. Klasse

 

Vom 22.11. bis 26.11.2015 absolvierten
die Schüler und Schülerinnen der 8. Klasse
ihr 1. Betriebspraktikum.

Das Praktikum lieferte den Schülern

erste Einblicke in die Arbeitsabläufe und Anforderungen
der unterschiedlichsten Berufe.

Es war auch eine gute Gelegenheit, um zu testen,
ob die eigenen Voraussetzungen
mit den Erfordernissen des Berufs zusammenpassen.

 

 

 

 

       

Die Bandbreite der Berufe war wie immer groß.
So sammelten die Schüler und Schülerinnen
zahlreiche Erfahrungen als:

 
       - Elektroniker
       - Schreiner
       - Kinderpfleger
       - Einzelhandelskauffrau
       - Fachkraft für Lagerlogistik
       - Mechatroniker
       - Fachkraft für Abwassertechnik
       - Verwaltungsangestellte
       - Anlagenmechaniker …

 

 

 

Vielen Dank allen Betrieben
aus Leutershausen
und der näheren Umgebung,
die sich bereit erklärten,
einen Praktikanten aufzunehmen.