Das Praktikum der 8. Klasse
bei der Handwerkskammer (HWK)
vom 2. bis 13. Oktober 2017

 

Das Praktikum begann mit einer freundlichen Begrüßungin der HWK durch den Leiter, Herrn Schertl.
Dann wurden die Schüler in Gruppen aufgeteilt für die Arbeit in den
vier großen Bereichen:

Elektronik, Farbe, Kosmetik und Wirtschaft.

 

Bereich 1: Elektronik:

Im Bereich Elektronik (Leitung: Frau Schampera) wurden Kabel abisoliert
und aus den entstandenen Kupferdrähten Figuren zusammengelötet,
eine Taschenlampe und ein elektronisches Roulette-Spiel gebaut.

 

            

 

 

 

 

 

Bereich 2: Farbe

Im Bereich Farbe (Leitung: Herr Terlepanis) fertigten die Schüler
ein Mensch-ärgere-dich-nicht-Spiel an,
bei dem sie alle Spiel- und Farbfelder frei gestalten konnten.
Hier waren viele Arbeitsgänge durchzuführen.

 

 



Hier ein paar Ergebnisse

 

 

 

 

 

Bereich 3: Kosmetik

Der Wechsel zum Bereich Kosmetik (Leitung: Frau Christl) stellte besonders
für die Jungen eine Herausforderung dar.

Sie mussten kämmen, Frisuren flechten, rasieren, Nägel lackieren und ...

 

 

 

 

und ... Masken auflegen und schminken.
Viele machten sich hier (wider eigenes Erwarten) recht gut und hatten großen Spaß,

v. a. am Auflegen der Gesichtsmaske und der anschließenden Entspannungsübung (siehe Bilder).

 

 

 

 

Bereich 4: Wirtschaft

Es folgte der Bereich Wirtschaft (Leitung: Herr Frisch bzw. Frau Schampera),
hier wurden die Schüler im Schnellverfahren
 

                         - in Word (Briefkopf gestalten, offiziellen Brief schreiben) und
                         - Excel (Kostenkalkulation für eine Veranstaltung, Taschengeld)
 

unterrichtet. Am Ende erstellten sie eine Power Point-Präsentation
zu einem selbst gewählten Thema (z. B. Haustiere, Fußball, usw.)
und hielten dazu ein Referat,
was in der relativ kurzen Arbeitszeit recht gut gelang.



 

Insgesamt lernten die Schüler viel dazu und hatten Freude am Besuch der Handwerkskammer
und den vielen praktischen Tätigkeiten.
Die Dozenten waren sehr engagiert und konnten so den Schülern die Praxis

und vielleicht einigen davon einen völlig neuen Berufsbereich näher bringen.