Besuch
von einer Hirtin

 

Der Anlass war eigentlich:
Die Kinder lernten den Psalm vom guten Hirten (Psalm 23)
im Religionsunterricht kennen.


Und die echte Hirtin war bereit, am 18.03.19 mit ihren Schafen
zur 3a, der 4b und der 3c zu kommen.


Einige Dritt- und Viertklässler haben aufgeschrieben,
was sie beeindruckt hat.

 

 

"Dass wir die Schafe führen und sie streicheln durften.
Dass wir gebetet haben."      Cady
 
 

"Mir hat bei den Schafen gefallen, dass die Schafe
richtiges Vertrauen haben. Als wir sie geführt haben,
wollten sie nur mit der Hirtin mit."
      Florentine

 
 

"Mir haben die Namen von den Schafen gefallen."     Nina
 
 

"Mir hat gut gefallen, dass wir die Schafe an die Leine
nehmen durften."     
Elinor
 
 

"Dass wir die Schafe führen durften. Und dass die Schafe
die Zwetschgenkerne wieder ausspucken!"     
Dominik

 

 

"Die Schafe hatten ein schönes Fell."     K.
 
 

"Mir hat gefallen, dass die Hirtin auch musizieren konnte.
Die Schafe waren so friedlich. Wir durften die Leinen halten
und sie hat uns was erklärt.
Die Tiere hatten schöne Namen."     
Elena
 
 

"Mir hat das Lied besonders gefallen, und dass sie
etwas erzählt hat. Dass wir die Schafe führen durften
und Psalm 23 aufgesagt haben."     Louis

 

 

 

 
            "Mir hat gefallen, dass die Schafe Gassi gehen  -
            und das weiche Fell."     
Florian
 
 

"Dass sie erklärt hat, wofür sie den Hirtenstab braucht."     
 
 

"Die Schafe waren nett."     Andre

 

        

 

 

 

Claudia Maderholz